Wir planen für das Frühjahr 2018 einen Wurf mit unserer Kylie.

 

Wir erwarten von unseren Welpen-Interessenten, dass sie über ausreichend Verantwortung

und Zeit für einen Welpen bzw. Hund verfügen.

Immer wieder stoßen wir auf Unverständnis, wenn wir Intessenten keinen Hund geben möchten,

weil sie zwar ein großes Grundstück besitzen, aber den ganzen Tag arbeiten sind.

"Der Hund hat ja nun wirklich genug Auslauf"...stimmt-aber wer kümmert sich um den Kleinen und erzieht ihn?

Wir möchten unsere Welpen in guten Händen wissen,

dazu gehört nun mal auch genügend Zeit.

Ein Welpe kann nicht 6 oder 8 Stunden zu Hause allein sitzen

und dann wie von Zauberhand wohlerzogen und stubenrein sein.....

Man sollte auch darauf vorbereitet sein, dass sich das Leben mit einem Welpen komplett verändert.

Auf Ausschlafen muss man die ersten Wochen verzichten.

Der kleine Welpe muss meist auch nachts sein Geschäft verrichten.

Das Zauberwort für die ersten Wochen ist: NEIN !

Genau wie ein kleines Kind, interessiert sich ein Welpe meistens für die verbotenen Sachen.

Die Blumen sollten bestenfalls hochgestellt werden, ebenso die Schuhe in Sicherheit gebracht werden.

Alle möglichen Kabel, welche sich in der Wohnung befinden , sollten versteckt bzw. verlegt werden. 

Treppen , nach oben oder unten sollten mit einem Schutzgitter versehen werden. 

Also, es gibt eine Menge zu tun und zu beachten.

Bitte kontaktieren Sie uns nur, wenn Sie sich der Verantwortung bewusst sind.

Wir investieren unsere ganze Freizeit in unsere Hunde und möchten die Welpen in guten Händen wissen!

 

 

Unsere Welpen wachsen wohlbehütet im engen Familienverbund bei uns auf.

Zwingerhaltung lehnen wir strikt ab!

Sie werden während der Aufzuchtphase von uns bestens auf alle Alltagsgeräusche

geprägt und können dann in der 9. Lebenswoche von ausgesuchten

Interessenten, welche über ausreichend Zeit für den Welpen verfügen, übernommen werden.

Die Kleinen entwurmen wir ab dem 14. Lebenstag alle 14 Tage regelmäßig.

In der 8. Lebenswoche werden sie von unserem Tierarzt gründlich untersucht,

gegen Staupe, Parvovirose,Hepatitis, Leptospirose und Zwingerhusten geimpft,

sie erhalten einen Chip, EU-Heimtierausweis sowie eine Ahnentafel vom VDH.

Ganz besonderen Wert legen wir auf eine gesunde Ernährung

unserer erwachsenen Hunde und der Welpen.

Wir füttern aus Überzeugung nur das Futter der Firma Reico-Vital

(alle Inhaltsstoffe in Lebensmittelqualität und ohne jegliche chemische Zusätze).

 Frisches Obst und Gemüse gibt es nach Saison täglich (Welpen ab 6.Lebenswoche).

 

Selbstverständlich stehen wir unseren Welpenkäufern auch nach dem Kauf

jederzeit mit Rat und Tat zur Seite!